Suche

Unsere Zukunft entscheidet sich jetzt!

Fort- und Ausbildung zählen gesellschaftlich und wirtschaftlich als wichtigste Investitionen in die Zukunft - in unsere Zukunft. Entsprechend müssen wir für ein hochwertiges Angebot auf allen Bildungsebenen, die in unserem Berufsumfeld benötigt werden, sorgen. Das Referat „Fortbildung“ nimmt dabei, schon allein aus historischer Sicht, eine ganz besondere Stellung im „Forum Zahnärzte Wien“ ein. Sowohl unsere Präsidentschaftskandidatin Dr. Bettina Schreder als auch der Kandidat für das Amt des Sukzessors für das Referat, MR Dr. Frederick Mayrhofer-Krammel, waren und sind auch noch standespolitisch in diesem Bereich tätig.


„Zahlreiche Fortbildungspläne zur Weiterentwicklung der Aus- und Weiterbildung liegen schon seit geraumer Zeit in der Schublade. Leider sollte oder durfte ich in meiner aktuellen Funktion viele davon nicht umsetzen. Das Interesse des Präsidiums war enden wollend und die benötigten Budgets wurden meist nicht freigegeben“, resümiert Dr. Bettina Schreder ihre auslaufende Funktionsperiode in der aktuellen Standesvertretung. Ein bisschen stolz zeigt sich Dr. Schreder aber über das unter Ihrer Führung umgesetzte „Distance Learing“ im Bereich des AssistentInnen Lehrgangs am ZAFI. „Das war ein Kraftakt, den ich gemeinsam mit meinem“ ZAFI-Team durchgezogen habe. In nur 3 Wochen wurde sowohl organisatorisch, als auch technisch alles auf Distance Learning umgestellt und damit erreicht, dass auch im Frühjahr 2020 Kurse begonnen und Abschlussprüfungen durchgeführt werden konnten“.


Unabhängig davon ist der Blick aber natürlich streng in die Zukunft gerichtet, Dr. Rene Gregor, Kandidat für den Referentenposten und MR Dr. Frederick Mayrhofer-Krammel, haben klare Vorstellungen rund um ihr Aufgabengebiet: „Die Schüleranzahl muss verringert werden, um die Qualität weiter steigern zu können. Dazu sollen die Fortschritte im Online-Learning aus der Pandemie weiter genutzt werden. Natürlich in Ergänzung zum bewährten Präsenzunterricht.“ Durch die damit gewährleistete Flexibilität soll die Basis an Interessent*innen deutlich verbreitert werden.

Dabei sind sich Gregor und Mayrhofer-Krammel einig, dass es eine hervorragende Basis gibt, auf die aufgesetzt werden kann – sowohl in der Zahnärztlichen als auch in der Assistentinnen Fortbildung.

„Die Angebotspalette für Zahnarzt-Assistent*innen und Prophylaxe-Assistent*innen muss weiterhin mit neuen Angeboten attraktiv gehalten werden und die seit Jahren bewährte Prophylaxe-Ausbildung soll fortgeführt werden“, betont Mayrhofer-Krammel. Auch an den bewährten Fortbildungskursen für das ganze Ordinationsteam muss aus seiner Sicht festgehalten werden, Ideen zur Weiterentwicklung des Segments sind bereits im Köcher.


Wie schon im Wahlprogramm ausgeführt, steht das „Forum Zahnärzte Wien“ inhaltlich für eine gute Balance von Wissenschaft und Industrie. Neben hochrangigen nationalen Referenten wird auch immer ein waches Auge auf internationale Entwicklungen geworfen. Um auch mit Gastreferet*innen immer am Puls der Zeit zu bleiben.

131 Ansichten