top of page

Fr., 16. Feb.

|

ZAFI

Finishing-Probleme Ursachen und Lösungen

Bracket-Auswahl - Bracket-Positionierung - Setup - individuelle Multibracket-Apparatur DDr. Silvia M. Silli

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Finishing-Probleme   Ursachen und Lösungen
Finishing-Probleme   Ursachen und Lösungen

Zeit & Ort

16. Feb. 2024, 13:00 – 18:00

ZAFI, Gumpendorfer Str. 83, 1060 Wien, Österreich

Über die Veranstaltung

Das Erreichen einer idealen Okklusion mit konfektionierten Multibracket-Apparaturen ist selbst für erfahrene Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden stets aufs Neue eine Herausforderung. Sind alle biomechanischen „Stolpersteine“ während der Nivellierungs-, Führungs- und Justierungsphase gemeistert, können mittelwertige Bracket-Systeme oder Positionierungsfehler Probleme beim Finishing bereiten.

Die Feineinstellung der Verzahnung wird nicht selten durch morphologisch-anatomische Variablen wie Zahngrößendiskrepanzen, dysplastische Zähne, atypisch geformte Zahnkronen etc. erschwert.

Die Sichtbarmachung des geplanten Behandlungsziels durch ein Setup ist ein probates Mittel, um Planungssicherheit zu gewinnen. Die Feineinstellung beeinflussende oder möglicherweise sogar limitierende Variablen werden bereits in der Planungsphase erkannt.

Manuell erstellte diagnostische Setups sind zeitaufwendig und erfordern Labor-Ressourcen. Die rasanten Entwicklungen der letzten Jahre auf dem Gebiet der Computertechnologie ermöglichen eine realistische virtuelle Simulation des Behandlungsergebnisses. Positive „side-effects“ des Aligner- Booms sind Software-Entwicklungen für die Erstellung virtueller Setups, welche auch in der Multibracket-Technik von großem Nutzen sein können.

Durch Individualisierung der Bracket-Geometrie mittels CAD/CAM ist eine weitere Verbesserung der Behandlungsergebnisse erzielbar. Anhand der kieferorthopädischen 3D-Laborsoftware Onyx Ceph3TM werden Sie erfahren, welche diagnostischen und therapeutischen Vorteile in der Orthodontie durch 3D-Prozesse entstehen.

Der Vortrag gibt einen Einblick in die virtuelle 3D-Behandlungsplanung, optimierte Bracket- Positionierung und -Individualisierung sowie einen Überblick über den aktuellen virtuellen Workflow und dessen Mehrwert hinsichtlich Planung und Finishing in der Multibracket-Technik.

Für diese Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte (6 ZFP) eingereicht.

Referentin: DDr Silvia M. Silli

Dauer: 5h

Curriculum vitae DDr Silvia M. Silli:

1978                          Matura HBLA für wirtschaftliche Frauenberufe (Baden bei Wien)

1979 - 1982              Chefsekretärin Verlag Paul Parey, Berlin

9/1982 – 1/1988       Studium der Zahnmedizin (FU Berlin)

12/1988                    Promotion zum Dr. med. dent. (FU Berlin)

9/1988 – 6/1993      Studium der Medizin (Universität Wien)

6/1993                      Promotion zum Dr. med. univ. (Universität Wien) 

10/1993                    Abschlussprüfung Nostrifikation Zahnmedizin (Universität Wien)

1988 – 1994             Zahnärztin (Abteilung für Kieferorthopädie) WGKK, Wien

seit 1994                  niedergelassen in Privat-Praxis für Kieferorthopädie in Wien

seit 1997                  Vorstandsmitglied im Verband Österreichischer Kieferorthopäden

seit 2017                  Präsidentin des Verbandes Österreichischer Kieferorthopäden

11/1998                    Austrian Board of Orthodontists

6/2010                      European Board of Orthodontists (heute ...of Orthodontics)

seit 1995                  Spezialisierung auf Lingualtechnik und Erwachsenen-Orthodontie

1999                         Gründung ORTHOROBOT Medizintechnik GmbH (weltweit erster CAD/CAM-Prozess für Bracket-

                                 Individualisierung sowie indirekte buccale und linguale Bracket-Positionierung)

Anmeldung

  • Zahnmedizin-StudentInnen FZW

    Mitglieder des Forum Zahnärzte Wien

    € 125,00
  • Zahnmedizin-StudentInnen

    Gäste der Veranstaltung des Forum Zahnärzte Wien

    € 150,00
  • Mitglieder

    Mitglieder des Forum Zahnärzte Wien oder des VÖK

    € 200,00
  • Allgemein

    Gäste der Veranstaltung des Forum Zahnärzte Wien

    € 225,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page