Suche

Ein breites Spektrum

Für Dr. Natascha Witzmann und Dr. Noemi-Katalin Markovic bringt das Referat Gender, Soziales und Jungzahnärzte ein äußerst breites Betätigungsfeld. Das beginnt beim sozialen Engagement: "Da können wir uns die Landeszahnärztekammer als Koordinations- und gegebenenfalls auch Sammelstelle für Aktivitäten vorstellen. Bei Kooperationen mit gemeinnützigen Organisationen gibt es Handlungsbedarf im Hinblick auf Anerkennung von Praktika für das Punktesystem", steigt Dr. Witzmann direkt in den ersten Teilbereich des Referates ein.


Nachwuchsarbeit

Bei bestehendem Informationsmaterial sehen Witzmann und Markovic deutlichen Nachbesserungsbedarf. Inhaltlich und vor allem auch in punkto Präsentation und Auffindbarkeit auf der Website der Wiener Zahnärztekammer – die als breites Informationsportal umgestaltet werden soll. Die Vertreterbörse sollte, nach Vorbild der Forums-Variante, für beide Seiten zugänglicher gestaltet und regelmäßiger aktualisiert werden. Und schlussendlich sollte die Kammer aktiv auf die Studierenden des letzten Semesters zugehen. Mit Informationsveranstaltungen im letzten Semester und in enger Abstimmung mit dem Referat für Hochschulangelegenheiten.


Das Jobsharing in der derzeitigen Form wird als wenig attraktiv wahrgenommen und wird den Bedürfnissen der KollegInnen nicht gerecht. Eine Anpassung und Optimierung ist daher notwendig. Wie auch für die Vertreterbörse gilt für die Jobbörse: einfach auffindbar, leicht bedienbar und stets am neuesten Stand halten. Einen gemeinsamen Nenner gibt es für die Damen über alle Themenbereiche: eine proaktive Herangehensweise und Kommunikation. Das fehlte in den letzten Jahren.

108 Ansichten