top of page

Do., 24. Feb.

|

Webinar über MS Teams

Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), Teil 1 und 2

MIH erkennen, unterscheiden und versorgen Univ.-Prof. Dr. Katrin Bekes & Dr. med. dent. Richard Steffen (2 Termine nur gemeinsam buchbar, Anmeldeschluss 21.2.2022)

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), Teil 1 und 2
Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), Teil 1 und 2

Zeit & Ort

24. Feb. 2022, 19:00 – 20:30

Webinar über MS Teams

Über die Veranstaltung

Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation ist eine Strukturstörung der Zähne, welche in den letzten Jahren sowohl aus klinischer als auch aus wissenschaftlicher Sicht viel Aufmerksamkeit erhalten hat. Bei diesem Krankheitsbild sind klassisch die ersten bleibenden Molaren sowie die bleibenden Frontzähne betroffen. Das auffälligste klinische Merkmal ist die schlechte Qualität des Zahnschmelzes der betroffenen Zähne, wodurch es bei diesen häufig zu Absplitterungen und Frakturen kommt und zudem eine höhere Kariesanfälligkeit besteht.

Das Erkennen und diagnostische Abgrenzung zu anderen Schmelzdefekten ist von großer Bedeutung, da je nach Art der Schmelzstörung die Behandlung in den verschiedenen Fällen deutlich unterschiedlich sein kann. Ziel dieses Online Seminars ist es, die Erkrankung MIH sicher diagnostizieren zu können und von den Differentialdiagnosen bis zum Behandlungsmanagement in allen Aspekten zu beleuchten. Der MIH Treatment Need Index spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle.

Für diese Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte (4 ZFP) eingereicht.

Referenten: Univ.-Prof. Dr. Katrin Bekes und Dr.med.dent. Richard Steffen

Dauer: jeweils 1,5h

Mit freundlicher Unterstützung der Firma GC

Univ.-Prof. Dr. Katrin Bekes, MME

Medizinische Universität Wien, Universitätszahnklinik

Direktorin der Universitätsklinik für Kinderzahnheilkunde

Sensengasse 2a, 1090 Wien, Österreich

E-Mail: katrin.bekes@meduniwien.ac.at

Hochschulbildung

1997 – 2002 Studium der Zahnmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2003  Promotion zum Dr. med. dent.

2012  Habilitation zum Dr. med. dent. habil.

2013-2015 Postgradualer Studiengang Master of Medical Education (MME) an der Universität Heidelberg

2015 Master of Medical Education (MME)

Beruflicher Werdegang

2003-2010  Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie und der Sektion Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2010-2015 Oberärztin der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Sektion Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2014 Ruf auf die Professur für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Kindesalters an der Medizinischen Universität Wien

Seit 04/2015 Univ.-Prof. für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Kindesalters an der Medizinischen Universität Wien, Fachbereichsleiterin Kinderzahnheilkunde der Universitätszahnklinik Wien

Nebentätigkeiten

Seit 2019 Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ)

2008-2019  Generalsekretärin der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ)

seit 2017 Vizepräsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Kinderzahnmedizin (ÖGKiZ)

seit 2016 Councillor für Österreich bei der European Academy of Paediatric Dentistry (EAPD)

seit 2016 Councillor für Österreich bei der International Association of Paediatric Dentistry (IAPD)

seit 2019 Membership Committee bei der International Association of Paediatric Dentistry (IAPD)

Bücher

2018 Pit and Fissure Sealants; Editor; Springer Verlag; ISBN 978-3-319-71979-5

2020 Molar Incisor Hypomineralization – A Clinical Guide to Diagnoses and Treatment; Editor; Springer Verlag; ISBN 978-3-030-31601-3; https://www.springer.com/de/book/9783030316006

2021 Molaren Inzisiven Hypomineralisation; Quintessenz; ISBN 978-3-86867-561-0; https://www.quintessence-publishing.com/deu/de/product/molaren-inzisiven-hypomineralisation

Dr.med.dent. Richard Steffen

WBA KZM SSO

Rathausstrasse 39

CH 8570 Weinfelden

dr.richard.steffen@gmail.com

- Studium und Abschluss Zahnmedizin Universität Basel.

Dissertation Basel "Wachstumstendenzen vom Milch zum Wechselgebiss".

- 6 Jahre zuerst Mitarbeiter, dann Leitung Schulzahnklinik Amriswil,

- seit 1991 Privatpraxis Kinderzahnmedizin zusammen mit meiner Frau (allg. Zahnmedizin)

- seit 1998 Mitarbeiter von Hubertus van Waes, Universität Zürich Abt. Kinderzahnmedizin,

- seit 2004 Oberarzt an der Kinderzahnmedizin,  ZZM Universität Zürich (Dr. van Waes)

- Leiter des Ausbildungsprograms ”Sedierung und Kinderzahnmedizin” bei der SVK / ASP (Schw.Vereinigung Kinderzahnmedizin)

- seit 2010 Councillour und seit 2016 "Member of the board" EAPD European Academy of Paediatric Dentistry

- Einladung Mitglied Faculty, 2017 Sedation Summer School, Harvard Dental School,

- Viele verschiedene Einladungen zu Gastvorlesungen an anderen Universitäten

- Im August 2018 Wechsel als Oberarzt /Assist. Prof.(engl.) Paediatric Dentistry UZB Basel (Prof. C. Verna)

- August 2021 Rückzug aus der universitären Lehre und der klinischen Tätigkeit als Zahnarzt

Wissenschaftliche Arbeiten und Schwerpunkte meiner Tätigkeit:

Allgemeine Kinderzahnmedizin, Orale Medizin-Pathologie und Stomatologie bei Kindern und Jugendlichen, Schmerzkontrolle und Sedation, Endodontie bei Milchzähnen und unreifen bleibenden Zähnen, ”Minor orthodontics in Paediatric Dentistry”.

Über 10 Beiträge zu zahnmedizinischen Büchern, eine wissenschaftliche Internetplattform (Stomatopedia.com) über 60 wissenschaftliche Veröffentlichungen (peer reviewed), wissenschaftlicher Beirat bei vier zahnmedizinischen Fachzeitschriften

Anmeldung

  • Allgemein

    Gäste der Veranstaltung des Forum Zahnärzte Wien

    € 120,00
  • Mitglieder des FZW und ÖGKiZ

    Mitglieder des Forum Zahnärzte Wien und der Österreichischen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde

    € 90,00
  • Zahnmedizin-StudentInnen

    Gäste der Veranstaltung des Forum Zahnärzte Wien

    € 45,00
  • Zahnmedizin-StudentInnen FZW

    Mitglieder des Forum Zahnärzte Wien

    € 35,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page